Mergers & Acquisitionen

Ein Thema, das jeden Unternehmer tangiert

Fusionen, Akquisitionen, Desinvestitionen – diese Begriffe sind aus den Schlagzeilen der Wirtschaftsblätter nicht mehr wegzudenken. Die Anzahl M&A-Geschäfte stieg in der Vergangenheit markant an und erreichte mit über 9'000 bekannten Transaktionen im Jahre 2000 den vorläufigen Höhepunkt in der Schweiz.

Zwar ist in den Medien meist nur von den Akquisitionen der Grossunternehmen die Rede, doch werden die meisten dieser Geschäftsprozesse gemäss der Unternehmensstruktur in der Schweiz von kleineren und mittleren Unternehmungen getätigt. So kimmen auch KMU immer wieder mit M&A-Geschäften in Berührung, wie die nachfolgenden Beispiele zeigen:

  • Von unserer Familie hat sich niemand für eine Betriebsübernahme interessiert
  • Ich bin ein kreativer Unternehmergeist und habe einige gute Produkte mit grosser Nachfrage – ich brauche einen starken Partner, der mir hilft diese Produkte auf den Markt zu bringen
  • Wir haben für unsere Unternehmung die strategische Kernbereiche definiert. Einer dieser Bereiche ist im heutigen Marktumfeld zu schwach. Wir suchen deshalb eine spezialisierte Firma, um diesen Bereich zu verstärken.

Der M&A-Prozess dient bei weitem nicht nur der Nachfolgeregelung; vielmehr ist er auch eine strategische Disziplin, die jeden Verwaltungsrat und alle Geschäftsleitungen bei der Berücksichtigung der strategischen und unternehmerischen Anforderungen beschäftigen muss. Der Erfolg am Markt kann durch den Erwerb eines strategischen Partners oder durch den Verkauf eines ertragsschwachen oder mangementintensiven Betriebes massgeblich beeinflusst werden. Dies setzt nicht selten voraus, dass man mit Traditionen brechen muss.

AAA in Mergers & Acquisitions