Equity & Debt Finanzierungen

Gerade KMU Unternehmen fällt es zunehmend schwerer, sich über klassische Bankdarlehen zu finanzieren, denn Finanzinstitute können oder dürfen in vielen Fällen die Unwägbarkeiten oft nicht auf sich nehmen.

Aufwendungen für Forschung und Entwicklung oder Marketing können mit einem klassischen Bankkredit nur selten finanziert werden. Aber auch Investitionskredite für Maschinen und Immobilien müssen meist mit Grundschulden, Bürgschaften, Abtretungen etc. umfassend besichert werden. Bei einer Übersicherung der Kredite gehen weitere Sicherungsmittel für die Kapitalbeschaffung verloren. Die Verbindlichkeiten belasten die Bilanz und verringern zunehmend die Eigenkapitalquote.

Durch die neuen Eigenkapitalrichtlinien für Banken nach Basel II und die veränderte Kreditvergabepolitik hat sich die Situation für viele Unternehmen zusätzlich verschärft. Auch Beteiligungskapital von staatlichen und privaten Grossinvestoren kommt, selbst wenn es für den „KMU-Mittelstand" ausgeschrieben ist, überwiegend Unternehmen aus High-Tech-Branchen oder Unternehmen mit einem Umsatz ab EUR 10 Mio. zu Gute und bedeutet meist einen erheblichen Verlust von unternehmerischer Unabhängigkeit, der meist nicht gewollt ist.

Mittelständischen Unternehmen stehen jedoch eine Reihe von ausserbörslichen Finanzierungsinstrumenten zur Verfügung, die zunehmend an Bedeutung gewinnen und unter dem Begriff "Private Equity" und "Mezzanine-Kapital" zusammengefasst werden. AAA-CFA hilft Ihnen gerne bei diesen Projekten.

AAA in Equity & Debt Finanzierungen